· 

Lust auf Reizstrom ?

Bei Elektro-Spielen stehen verschiedene Geräte zur Verfügung - die meisten kommen aus der medizinischen Stimulation, und dort gibt es ganz nette Teile - aber die Königin unter den Estim-Geräten ist das extra für "pleasure use" und "BDSM use" konzipierte ET-312. Hier kommt der Maso in heftigen Zuckungen auf seine Kosten, während der Genießer lustvoll den sanften Schwingungen nachspürt. Neben vielfältigen vorgebenen Routinen ist auch eigene Programmierung der gewünschten Frequenzen und Amplituden oder auch Ton-Input über ein Audio-Gerät oder das Mikro möglich - die Vielfalt ermöglicht ganz perfide Spiel-Ideen. So kann die Herrin den Sklaven dazu verleiten, durch seine Schreie selber die Impulse auszulösen, die ihn quälen. Sie kann auch ganz persönliche Programme für einzelne Subs erstellen und speichern. Oder sie kann im Ramp-Modus eine stetige Steigerung über einen längeren Zeitraum vordefinieren und das Opfer einer immer stärkeren Belastung aussetzen. Sogar eine Fernsteuerung vom Studio-Computer an den heimischen Computer des Leibeigenen ist möglich, was einer Cam-Erziehung eine ganz eigene Note verschaffen kann. Wer E-Stim liebt, sollte die ET-312's nicht verpassen.